Prüfung von medizinischen elektrischen Geräten

nach BetrSichV, MPBetreibV, DGUV Vorschrift 3 (ehem. BGV A3), DIN EN 62353 (VDE 0751-1)

Unser Dienstleistungsangebot

für Kliniken, Arztpraxen, Alten- und Pflegeeinrichtungen

 

Die Berufsgenossenschaften haben mit der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3,

Regeln für die Sicherheit festgelegt.

In Anlehnung an geltende Gesetze und Verordnungen, wie z. B. die MPBetreibV, gilt es "die allgemein anerkannten Regeln der Technik" zu beachten.

 

Anforderungen an die fachliche Qualifikation des Prüfers

 

Nach §5 MPBetreibV darf Prüfungstätigkeiten nur durchführen, wer Kenntnisse auf Grund einer

   geeigneten Ausbildung und einer einschlägigen beruflichen Tätigkeit verfügt.

 

Nach §7 (2) MPBetreibV darf der Betreiber nur Personen oder Betriebe beauftragen, die die

   Voraussetzungen nach §5 erfüllen.

 

Nach den Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS1203) muss die befähigte Person nach (3.3)  

   zum Schutz von elektrischen Gefährdungen eine elektrotechnische Berufsausbildung besitzen.

 

Nach §3 MPBetreibV hat der Betreiber die Ihm obliegenden Pflichten wahrzunehmen um ein sicheres

   und ordnungsgemäßes Anwenden zu gewährleisten.

 

Diesen Anforderungen werden Sie ganz einfach dadurch gerecht, dass Sie die VDE Prüfungen

von uns durchführen lassen.

 

Wir sind nach allen notwendigen Richtlinien geschult und können dies auch nachweisen!

Wir tun was wir können - wir können, was wir tun

HVS Oliver Hörnla

GmbH & Co. KG

Westendstraße 21
87488 Betzigau

Telefon: +49 (0) 831 / 590 97 94
Fax: +49 (0) 831 / 590 97 69
E-Mail: info@hvshoernla.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HVS Oliver Hörnla GmbH & Co. KG